European Certified Learning Concept (EUC 9628)


Studienmaterialien und Ausbildungsunterlagen sind Lernmaterialien in elektronischer oder schriftlicher Form, die dem Teilnehmer einer Aus- oder Weiterbildung ständig oder zeitweise zur Verfügung gestellt werden mit dem Ziel sich dadurch neue Kenntnisse anzueignen. Sie verfolgen klar definierte Lernziele und können einen privaten oder staatlichen Abschluss zum Ziel haben.

 

Das Qualitätssiegel

Die Zertifizierung von Studienmaterialien und Ausbildungsunterlagen wird durch eine Urkunde und eine Zulassungsnummer dokumentiert. Die Bildungseinrichtung ist berechtigt, das folgende Siegel mit Zulassungsnummer in Zusammenhang mit dem zertifizierten Lehrmaterial zu verwenden.

 

Voraussetzungen

Eine Zertifizierung von Studienmaterialien und Ausbildungsunterlagen ist nur möglich, wenn die Bildungseinrichtung als Education Institut zertifiziert ist.

Studienmaterialien und Ausbildungsmaterialien müssen so konzipiert und ausgearbeitet sein, dass die Nutzung ohne Hilfsmittel möglich ist und eine Umsetzung des Gelernten in die Praxis erfolgen kann. Ebenfalls müssen die Materialien jederzeit eine Lernerfolgskontrolle durch den Lernenden ermöglichen. So dass dieser seinen persönlichen Wissensstands jederzeit überprüfen kann.

Bei der Zertifizierung von Studienmaterialien und Ausbildungsunterlagen steht das didaktische Konzept im Vordergrund. Für die Zertifizierung müssen nachgewiesen werden:

  • Nachvollziehbare Übermittlung der Lerninhalte
  • Verständliche Darstellung
  • Lernfördernde Aufarbeitung (Layout)
  • Förderung des Praxisbezugs
  • Möglichkeiten der Lernerfolgskontrolle durch den Lernenden
  • Erreichbarkeit der Lern- und Ausbildungsziele
  • Bekanntgabe der Lernziele
  • Geeignetes didaktisches Konzept
  • Qualifikation der Autoren